Taxiruf KW:  +49 170 834 01 86

 

Stadt Königs Wusterhausen


 


Ich möchte Ihnen hier meine Heimatstadt
Königs Wusterhausen vorstellen.

Sie liegt südlich von Berlin im schönen
Landkreis Dahme-Spreewald.

Im Allgemeinen wird sie nur kurz als
“KW” oder “KWh” bezeichnet.






 






Königs Wusterhausen ist mit
ca. 38.000 Einwohnern die größte Stadt
im Landkreis Dahme-Spreewald.










 





Zu Königs Wusterhausen gehören
die Ortsteile Diepensee, Kablow,
Niederlehme, Neue Mühle, Senzig,
Wernsdorf, Ziegenhals, Zeesen
und Zernsdorf.












Eines der schönsten Gebäude in KWH
ist das Fachwerkgebäude der
brandenburgischen Schule für Blinde
und Sehbehinderte in der
Luckenwalder Straße.







Das Schloss stammt ursprünglich
aus dem 14. Jahrhundert und wurde
1320 erstmalig schriftlich erwähnt.
Der bekannteste Hausherr war wohl
Friedrich Wilhelm I., der auch als
"Soldatenkönig" bekannt war.


 



 






Königs Wusterhausen ist nicht nur durch sein
Jagdschloss bekannt, sondern auch durch seine
Rundfunkgeschichte. Bereits 1911 wurden auf dem
damaligen Windmühlenberg erste funktechnische
Versuche durchgeführt.
Ausführliche Informationen und Eindrücke kann man
im Sender- und Funktechnikmuseum
direkt am Funkerberg erfahren.








Der Nottekanal verbindet den Mellensee
mit der Dahme. 
Er führt über Zossen und Mittenwalde bis nach
Königs Wusterhausen, wo er als Binnenhafen
ausgebaut wurde. 

Der Nottekanal ist die erste längere,
von Menschen schiffbar gemachte Wasserstraße
der Mark Brandenburg. 












Direkt am Nottekanal führt ein Rad- und
Wanderweg direkt bis in die Altstadt
von Mittenwalde.



Über Mittenwalde gelangt man mit dem
Rad zum Rangsdorfer See und
auch weiter bis nach Diedersdorf.













Für Radfahrer ist KW ein sehr guter Ausgangspunkt,
da es zahlreiche gut ausgebaute Radwege in der Umgebung gibt. 


Auf dem “Hofjagdweg” gelangt man bis nach
Lübben (Spreewald) und auf dem “Dahme-Radweg”
kann man bis zur Dahmequelle radeln.
















E-Mail
Anruf
Infos